Karim Noureldin. Bound

Eröffnung
Donnerstag, 07. März 2013, 19.00 Uhr

Einführung
Dr. Petra Oelschlägel,
Direktorin Städtische Galerie Villa Zanders, Bergisch Gladbach

Ausstellung
08. März – 20. April 2013

Der Schweizer Karim Noureldin ist mit seinen Zeichnungen nicht zuletzt durch seine Einzelausstellung 2007 im Kunstmuseum Bonn einem breiten Publikum vor Ort bekannt. Das Medium der Zeichnung hat in der Kunstgeschichte oftmals vorerst die Funktion des künstlerischen Experimentierens, oft also den Charakter einer Entwurfs- und Konstruktionszeichnung. Naturgemäß gehört sie auf ein Blatt. Karim Noureldin hat die Zeichnung als sein Medium gewählt und diesem seine eigene Autonomie gegeben. Seine architektonischen und konstruktiven Strukturen entwerfen Räume, abstrakte Konstrukte, die in der Bildmitte angesiedelt werden oder später die ganze Bildfläche einnehmen. Neben seinem zeichnerischen Werk entwickeln sich begleitend auf den Raum bezogene Arbeiten, die Wand und Bodenmalerei einschließen.

Text: Philipp Lines Lange

 

08.03.2013 - 20.04.2013